Semesterkurs St. Michael im Lungau

Unser Semesterkurs führte uns zum wiederholten mal nach St. Michael im Lungau. Dort hatten wir auch heuer wieder, so wie in den vergangenen Jahren, perfekte Trainingsbedingungen.

Liftwart Richard hat uns jeden Tag zwei Trainingspisten reserviert und den Hang immer perfekt präpariert. Jeden Vormittag stand intensives Stangentraining am Programm, am Nachmittag wurde beim Freifahren an der Technik gefeilt. Mit dem JUFA Heim haben wir hier  ein perfektes Paket auch für die nächsten Jahre

Kurs 5: Ramsau am Dachstein

Unser fünftes Trainingslager verbrachten wir in der Ramsau. Am Vormittag nutzten wir die tollen Pistenbedingungen auf der Planai für Technikfahrten. Am Nachmittag trainierten wir unter Anleitung von Mario auf der Hochwurzen Riesentorlauf. Bei perfekten Schneebedingungen und wechselndes Wetter sind auch diese 2 Tage wie im Flug vergangen. 


Kurs 4: Kitzsteinhorn 16. - 18. November 2018

Auch unser viertes Trainingslager führte uns wieder auf das Kitzsteinhorn. Bei perfektem Wetter und Pistenbedingungen hatten wir unter der Anleitung von Dani 2 Tage Riesentorlauftraining. Mit lächelnden Gesichtern nehmen wir für diese Saison Abschied vom Kitzsteinhorn und unserem langjährigen Quartiergebern.
Vielen Dank an das Team vom Notburgahof für die Gastfreundschaft!



Kurs 3: Kitzsteinhorn 1. - 4. November 2018

....Danke, Danke, Danke. Zum ersten Mal war ich mit dem Skiklub bei einem Trainingskurs dabei. Perfekt, mit viel Liebe zum Detail, von Joe organisiert, fanden wir gute Trainingsbedingungen am Kitzsteinhorn vor. Es trainierten die Kids, genauso wie ich als Opi, unter der fachkundigen Leitung von Daniel, der sich viel Zeit für jeden einzlenen nahm und kaum aus der Ruhe zu bringen war. Eher im Freeridebereich angesiedelt, war diese erste Berührung mit dem Rennlauf eine tolle Erfahrung und hat mich skitechnisch viel weitergebracht. Für mich ein klarer Fixpunkt im nächsten Jahr. (Thomas Dvorak - Obmann der Union West Wien)



Kurs 2: Kitzsteinhorn 25. - 28. Oktober 2018

Um 7 Uhr starteten wir in den Tag. Joe, unser Kursorganisator, fuhr bereits früher zum Lift um die Liftkarten vorab zu besorgen. Die RennläuferInnen kamen kurz später mit dem Vereinsbus nach. Das Wetter war perfekt und so entstand auch das Titelfoto von unserer neuen Homepage.
Da bereits viele andere Teams ebenfalls am Gletscher waren, war es nützlich zu wissen, dass die rechte Seite der Anstellschlange am schnellsten voran ging. Mit diesem Wissen kamen die RennläuferInnen trotz der anderen Leute zu vielen Fahrten. Leider wurde das Wetter immer stürmischer, sodass am Sonntag kein Liftbetrieb mehr möglich war. Zum Glück war das auch unser Abreisetag, denn bis zu unserem Kurs eine Woche später, war es aufgrund des Föhnsturmes nur an einem Tag möglich Schi zu fahren.



Kurs 1: Kitzsteinhorn 12. - 14. Oktober 2018

Trotz der sehr warmen Temperaturen konnte das Schigebiet Kitzsteinhorn Gletscher Mitte Oktober die Pisten und Lifte öffnen. Das Wetter am Wochenende war ebenso warm und sonnig. An diesem ersten Wochenende waren noch weniger Schifahrer unterwegs und so fanden wir perfekte Trainingsbedingungen vor. 
Am Anfang der Saison steht immer viel Techniktraining im Vordergrund, da viele RennläuferInnen neues Schimaterial über den Sommer bekommen haben. Umso besser das Mario Strausky als Trainer dabei war, denn er ist seit heuer für das Schimaterial im Verein zuständig, er berät, und koordiniert unsere Materialtauschbörse. 
Die Saison hat somit schon mal gut begonnen, so kann es weiter gehen :) 



Konditionswoche - August 2018

Wie im Vorjahr gab es auch heuer im August eine Konditionswoche. Wir fuhren zum Neusiedlersee, wo die Kinder und SchülerInnen Windsurfen erlernten. Da manche unserer Trainer im Sommer ebendort  Surflehrer sind, war es noch lustiger und entspannter. Neben dem Surfen gab es auch einiges an Fußball. Funtrack fahren, uvm. Ganz besonders war für mich, dass viele Generationen von aktiven und ehemaligen RennläuferInnen gemeinsam unterwegs waren. So war auch zum Beispiel Netti (mittlerweile 24 Jahre alt) nach 7 Jahren wieder mitdabei :))
Am Abend bauten wir große Zelte auf und übernachteten am Campingplatz. Dies war eine Premiere für den Skiclub, da es aber allen sehr viel Spaß gemacht hat und das Zelten gut funktionierte, werden wir es nächstes Jahr definitiv wiederholen.



Osterkursbericht - April 2018

Trotz des wechselhaften Wetters (Sonne,Regen, Schneefall) fanden wir an den ersten zwei Tagen auf der Hochwurzern und später am Rittisberg gute Bedingungen vor. Nach einem intensiven Vormittag mit Slalom und Riesentorlauftraining, verbrachten wir den Nachmittag ebenfalls an der frischen Luft. Nach dem Schifahren waren wir im Erlebnisbad, wachselten unsere Ski oder genossen die Freizeit im Zimmer. Vielen Dank an unsere Trainer und Walter (Pension Erzherzog Johann), die uns eine lässige und lustige Zeit ermöglicht haben!!! Ich war das erste Mal auf einem Skicamp mit dabei und es hat mir super gefallen- (Sarah W. + Benjamin)