3. Herbstrainingslager Ramsau/Planai/Hochwurzen

Ein paar Eindrücke von 2 erfolgreichen Trainingstagen:

 

2. Herbsttrainingslager auf dem Kitzsteinhorn

Diesesmal waren leider nur wenige Teilnehmer dabei. Am ersten Tag spielte uns das Wetter einen Streich. Dichter Schneefall und wenig Sicht ließen stangengebundenes Training nicht zu. Wir nützten jedoch die guten Schneeverhältnisse zum Freifahren. Am Sonntag konnten waren gute Verhältnisse für ein Slalomtraining. Die Rennläufer, die auch Montag und Dienstag Zeit hatten wurden mit Sonnenschein und perfekten Bedingungen für das RTL-Training belohnt.

1. Herbsttrainingslager am Kitzsteinhorn

Nach 2 Tagen Nebel wurden wir mit Sonnenschein belohnt. Das Training war sehr erfolgreich, wurde aber leider durch den schweren Sturz von Felix überschattet.

Wir wünschen Felix Pürstl alles Gute auf dem Weg der Genesung und freuen uns auf sein Comeback.

Besonderer Dank gilt unserem Fotografen Florian Schrötter für seine sensationellen Aufnahmen.

 

Paul Rieger zeigt bei Wiener Meisterschaften auf

IMG-20160221-WA0001In Turnau fanden am vergangenen Wochenende die Wiener Meisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Super-G und Riesentorlauf fanden am Samstag bei herrlichem Wetter statt, der Slalom am Sonntag konnte aufgrund des Regens nur mit größten Anstrengungen seitens der Veranstalter durchgeführt werden.

Von den UWW-Läufern war Paul Rieger in allen Bewerben der Schnellste. Einem sehr guten 14. Platz im Super-G folgte Rang 23 im RTL. Am Sonntag krönte er seine Leistung mit dem 6. Rang im Slalom, der in der reinen Wiener-Wertung Platz zwei, und somit die Silbermedaille bei den Wiener Meisterschaften bedeutete. Herzliche Gratulation! In der Kombinationswertung schaute der 8. Platz für Paul heraus. Außerdem führte er im RTL unseren Verein in der Team-Wertung auf Rang 3 (gemeinsam mit Marco Ebenbichler und Christian Machatka).

Ergebnisse: skizeit.net

NÖ-Meisterschaften der Schulen

Auf den letzten Schneeresten am Pfarrboden des Annabergs fanden am Mi., 17. Februar die Niederösterreichischen Meisterschaften der Schulen im Riesentorlauf statt. 279 Schülerinnen und Schüler schonten weder Körper noch Material und warfen sich die weiche Piste hinunter. Durch immer tiefere Steilkurven und Löcher, über Schläge, die sich allmählich in kleine Schanzen verwandelten und mit so manchem Steinkontakt… Es war grenzwertig aber letztendlich für die meisten ein tolles Erlebnis.

Unser Verein war mit sechs Läufern am Start und das höchst erfolgreich: Dani und Paul Winzely sowie Felix Powondra mit seiner Schwester Paulina und Klara Angerer (alle BG St. Pölten) holten sich den Meistertitel in der Kategorie Mixed/Unterstufe. Felix Pürstl (auch BG St. Pölten) gewann mit seinen Kollegen den Titel bei den Burschen/Oberstufe. Paul Rieger (SRG Maria Enzersdorf) sorgte zwar für die Bestzeit der Oberstufenschüler, wurde aber von seinen Teamkolleg(inn)en im Stich gelassen. Paul Polster produzierte schon im ersten Hang einen spektakulären Köpfler aus einem tiefen Wandl.

Ergebnis: skizeit

Wiener Schüler- und Jugendmeisterschaften 2016

Wieder in St. Lambrecht, eine perfekte, eisige Rennpiste und einige Erfolge für die UWW:

St. Lambrecht 2016

Anna Sahanek und Anna Schmuck dominierten die U16-Klasse bei den Schülerinnen – beide holten zwei Titel. Anna Schmuck war mit zwei Gold- (RTL und Kombi) und zwei Silbermedaillen überhaupt die erfolgreichste UWW-Teilnehmerin. Die starke Vorstellung unserer Mädels komplettierten Flo Pürstl (U14: einmal Silber und zweimal Bronze) und Leonie Wagner (U18: zweimal Bronze).

Bei den Burschen holte Nik Polster den U14-Titel im SG, dazu noch Silber im RTL. Dani Winzely stand in allen vier Bewerben am Stockerl: Zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. In der U16-Klasse gab es im SG und RTL Silber für Felix Pürstl, im Slalom für Paul Polster.

Die erfolgreichsten Athleten der Meisterschaften waren Johanna Rosa, die als Gastläuferin vom SK Eisenstadt alle U14 Bewerbe klar dominierte, Nora Ebner (HSC) mit viermal Gold in der U21-Jugendklasse, Lisa Seper (Polizeisport Wien; U18, drei Siege und ein zweiter Platz), Stefan Unterganschnigg (UKS AMS; U16, vier Siege), Melvin Schmid (ÖAV Edelweiß; U21, drei Siege) und die beiden Brüder von ÖAV Edelweiß Jonathan Mika-Cortolezis (U14, dreimal Gold und einmal Silber) und Valentin mit dreimal Gold in der U18-Klasse.

Elmar Gipperich und Wolfgang Fiedler haben gemeinsam mit der Sportunion St. Lambrecht für ein ausgezeichnet organisiertes Rennwochenende gesorgt – ein herzliches Dankeschön dafür!

Ergebnisse:   Schüler   Jugend

 

OÖ-Schülercup in Bad Leonfelden

Nachdem wir am Annaberg nur die Kinderrennen austragen konnten, machten sich einige Schüler auf den Weg nach Bad Leonfelden, um sich mit den Alterskollegen aus OÖ und NÖ zu messen. Die Beine waren nach dem anstrengenden Trainingslager im Lungau schwer, die Grippewelle erfasste Teile des Teams und so schauten nur Teilerfolge für unsere Mädchen und Burschen heraus. Ein paar Fotos vom Sternstein:

Abschied aus St. Michael…

… mit einem Trainingstag im Pulverschnee:

Semesterkurs in St. Michael/Lungau

Tag 1: RTL-Training bei perfekten Verhältnissen

Tag 2: Slalom-Training nach nächtlichen Regengüssen…

 

Rennen 21. bis 24. Jänner

IMG_20160124_104850_1

Begonnen hat das „Wochenende“ schon am Donnerstag mit den Meisterschaften der Wiener Schulen in Mariensee. Bei den Mädchen waren mit Leonie Wagner (3.) und Michelle Schranz (5.) zwei unserer Läuferinnen sehr weit vorne dabei (48 Starterinnen). Ergebnis auf skizeit.net

Am Samstag folgte in St. Corona ein Slalom für die Kinder (Ergebnis). Simon Moser (4./U11) und Benni Winzely (7./U10) waren für unseren Verein am Start. In Lackenhof fand ein Schüler-Ostalpencup-Slalom statt. Bei sehr winterlichen Verhältnissen schaffte Anna Sahanek als Dritte in der Klasse U16 den Sprung auf’s Podest, Anna Schmuck wurde Vierte. Gut schlug sich auch Dani Winzely, der in der Klasse U14m den 11. Rang belegte. Anna und Dani holten in ihren Kategorien somit auch das Maximum von 25 Punkten für den Wiener Schülercup. Ergebnis auf skizeit.net

Für die Schüler folgte am Nachmittag eine Busfahrt über verschneite Passstraßen (Zellerrain und Seeberg) nach Turnau.

Turnau 2016 01 18

Dort kehrte der Sonnenschein am nächsten Tag zurück und mit ihm fanden auch unsere Schönwetter-Skifahrer(innen) wieder zu steigender Form: Überragend aus UWW-Sicht fuhr in  beiden RTL Nik Polster. Trotz nur weniger Trainingstage fuhr der U14-Läufer in beiden Rennen allen Vereinskollegen auf und davon, holte sich zwei Kategoriesiege und unterbot im ersten Rennen mit 78 ÖSV-Punkten seinen bisherigen Wert um über 40 Punkte. Für einen weiteren UWW-Klassen-Sieg (U16m) sorgte Felix Pürstl im ersten Rennen, im zweiten RTL kam er auf den dritten Platz. Stockerlplätze belegten Michelle Schranz (3./U14w), Anna Sahanek (2x 2./U16w), Anna Schmuck (3./U16w), Leonie Wagner (2x 3./U18w), Daniel Winzely (2. und 3./U14m), Philipp Ivanov (2x 2./U16m), Paul Rieger (2x 3./U18m), Andi Winzely (2. und 3./AK3) und Christian Machatka (3./AK3). Das ergab in Summe 19 Podestplätze für den SK UWW Dlouhy! Ergebnis ÖAV RTL   Ergebnis UKS-AMS RTL

Danach nahmen 24 Kinder am Nachtragsrennen (Wiener Ski Kids Opening) teil. Die Ivanov-Geschwister Sophia (U8w) und Michael (U12m) holten sich die jeweiligen Klassen-Siege, Simon Moser belegte den zweiten Rang in der Klasse U11m und Leon Baumgartner-Lemberger den dritten Rang (U12m). Ergebnis auf skizeit.net

Den veranstaltenden Vereinen ÖAV Edelweiß und UKS-AMS sei an dieser Stelle für die perfekte Organisation gedankt. Der Zeitplan wurde straff durchgezogen, Elmar Gipperich glänzte als unterhaltsamer Kommentator und für alle am Podest Klassierten gab es schöne Pokale. Somit liegt die Latte für unsere Rennen am Annaberg sehr hoch!

Aktuelle Neuigkeiten, 20. Jänner 2016

Felix Ortner 20141Das Erfreulichste zuerst: Felix Ortner belegte heute in Hochfügen den
4. Platz bei einem stark besetzten FIS-RTL. Er ließ dabei zahlreiche
ÖSV-B- und C-Kaderläufer deutlich hinter sich. 25,61 FIS-Punkte bedeuten sein bestes Karriere-Ergebnis! Ergebnis auf fis-ski.com

IMG_20160116_093052Für unsere Schüler(innen) lief es vergangenes Wochenende in Mariensee (Ostalpencup RTL) großteils nicht nach Wunsch. Nur Anna Sahanek konnte mit Platz 5 in der Klasse U16w ein gutes Ergebnis herausfahren – alle anderen hatten gegen die starke Konkurrenz keine Chance oder wurden von der eisigen und schweren Piste abgeworfen. Ergebnis auf skizeit.net

Besser lief es für unsere Teilnehmer bei den Hobbycup-Rennen auf der Brunnalm (Veitsch). Dort waren
Evi Winzely (eine Laufbestzeit), Raphaela und Simon MoserLeonie Wagner und Nico Binder unter den Schnellsten. Ergebnisse auf skizeit.net

Kommendes Wochenende finden die Rennen jetzt in Lackenhof (Ostalpencup RTL Schüler) und in Turnau (Sonntag, Riesentorläufe für alle) statt: Programm auf skizeit.net

galerie_121012Heinz Waerder veranstaltet heuer am 14. Februar wieder das WTV Skirennen der Prater-Tennisclubs für alle Tennisspieler des WTV, z.B. auch die Mitglieder der UWW-Tennissektion. Natürlich gibt es auch eine Gästeklasse. Heinz würde sich freuen, wenn auch Mitglieder unseres Skiclubs starten.
Die Schwabenbergarena Turnau hat schon jetzt eine super Piste hingezaubert. Link zur Ausschreibung