_fs_3439

Slalomtraining 2.0

Am Kitzsteinhorn fanden wir eine gut präparierte Piste, auf der wir das ganze Wochenende an unserer Slalomtechnik arbeiteten. Wir hatten erfolgreiche Trainingstage, an denen wir trotz der winterlichen Bedingungen (-10°C und viel Neuschnee) alle das Beste aus uns herausholen konnten und uns enorm weiterentwickelten. Dank unseren Spitzentrainern Dani Sahanek, Dani Havlicek, Mario Strausky und Joe Rieger war der Kurs sehr lustig!

Zusammengefasst: winterlich, kurz aber effektiv!!!

Anna S., Alex

_fs_2665

Sonne, Sonne, Sonne

Mit diesem Wort lässt sich der 2. Trainingskurs am Kitzsteinhorn sehr gut beschreiben. Schon lange nicht mehr hatten wir so schöne Pistenbedingungen am Salzburger Gletscher. Trotz großen Massen an Skifahrern, auch aus anderen Ländern, trainierten wir hart und holten alles aus uns heraus. Schon am ersten Tag nutzten wir die perfekten Bedingungen um ein paar RTL Radien in den Schnee zu zaubern. Unsere super Trainer Felix und Dani brachten uns die Geheimnisse des perfekten RTL Schwungs bei und so war ein guter Grundstein für das am nächsten Tag geplante Stangentraining gelegt. Am nächsten Tag taten wir uns bei anfangs schwierigen Wetterbedingungen nicht leicht, doch die wohlverdiente Pause zu Mittag verhalf uns zu super Fahrten am Nachmittag. Der darauffolgende Tag stand ganz im Zeichen des Slaloms. Das am Vormittag abgehaltene Techniktraining und die Tipps von unseren Trainern waren auch dieses Mal Gold wert. Nach einem anstrengenden ersten Trainingstag im Slalom war, wie jeden Nachmittag, Regenerationstraining angesagt. Die zwei darauffolgenden Tage wurde intensiv Slalom trainiert und die guten Schwünge, die wir am Tag davor perfektioniert hatten, im Stangentraining wiedergegeben. Nach einem anstrengenden aber lehrreichen 2. Trainingslager am Kitzsteinhorn ging es für uns dann auch schon wieder nach Wien.

-Christopher

171028_ski_2218

Vom Winde verweht

Nach einer vierstündigen Autofahrt sind wir schlussendlich am Notburgahof in Piesendorf angekommen. Nachdem es etwas später wurde, entschied unser Cheftrainer am Donnerstag erst um 09:15 Uhr zu starten. Bereits in der Früh wurden wir von der strahlenden Sonne begrüßt, welche uns den ganzen Tag erhalten blieb. Als Auftakt in dieses Trainingslager starteten wir mit einem Techniktraining, welches uns bei der Eingewöhnung auf das Material half. Abends wurde von Peter ein Wachselkurs für die jüngere Generation veranstaltet.
Am zweiten Tag läutete der Wecker für uns bereits um 06:00 Uhr und wir waren die Ersten auf der Piste. Das Wetter überzeugte uns jedoch nicht und nach kurzen RTL-Stangentraining wurde der Trainingstag bereits zu Mittag abgebrochen. Ein von unserem Trainer geführtes Mentaltraining half uns den Fokus auf die nächste Trainingseinheit zu legen. Samstags starteten wir ebenfalls früh in den Tag, jedoch wurde der Trainingstag recht schnell vom Winde verweht.
Im Laufe des frühen Nachmittags wurde auch dieser Tag frühzeitig beendet. Da wir bereits wussten, dass am Sonntag aufgrund des Windes kein Skifahren möglich sein wird beschloss die Jugend den Trainingskurs gemütlich in Kaprun ausklingen zu lassen. Wir sind bereits voller Vorfreunde auf den nächsten Trainingskurs, welcher am Mittwoch startet.

-Paul, Flo

Der Rennkalender 2017/18 ist online!

Die Saison beginnt schon kommendes Wochenende: Am Sa., 16. September findet um 10:30 in der Südstadt der Konditions- und Koordinations-Wettkampf der Kinder und Schüler statt. Der Bewerb zählt zur Cup-Jahreswertung! Link zur Ausschreibung

Bitte die UWW-Rennen am Annaberg besonders dick in den Kalender eintragen! Wir freuen uns über viele Starter und Helfer:

13. & 14. Jänner 2018: 2x Slalom
10. & 11. Februar 2018: 3x Riesentorlauf, 1x Slalom
(der 11. Februar ist unser Kindertag!)

Link zum Rennkalender des WSV

Kondikurs in der Ramsau

img_0413-1
Konditionskurs statt Hintertuxer Gletscher (28. August bis 1. September 2017)

Trotz unseres Missmutes darüber, dass aufgrund der schlechten Bedingungen unser Schneetraining abgesagt wurde, sind wir mit positiver Einstellung und Vorfreude auf diesen Konditionskurs gefahren. Und wir wurden nicht enttäuscht. In dieser Woche haben wir mit viel Spaß und auch Schweiß für manche von uns neue Sportarten kennengelernt und viele neue Erfahrungen gemacht. Dadurch dass uns unser Trainer Peter auch die Möglichkeit gegeben hat bei der Gestaltung des Tagesprogramms mitzuhelfen, konnten wir auch wichtige Erfahrungen machen, wie es ist eine Gruppe anzuleiten. Besonders da viele auch selbst planen Trainer zu werden.
Alles in allem hat sich die Woche für jeden von uns gelohnt und wir würden uns darüber freuen, wenn die Teilnehmerzahl wachsen würde.
Bericht von: Anna Sahanek, Anna Schmuck, Felix Pürstl

UWW-Klassensiege am Jauerling

Nach einigen Absagen in den letzten Jahren konnte heuer wieder der vorweihnachtliche Naturfreundepreis am Jauerling ausgetragen werden.

72 Starter nahmen am Abend des 23. Dezembers den Flutlicht-Klassiker in Angriff. Elfriede und Wolfgang Harrer (beide AK V), die auch schon wenige Tage zuvor am Hochkar beim Masterscup erfolgreich waren, sowie Andreas Winzely (AK III) sorgten für drei UWW-Siege. Nur Franz Glatz (7., AK III) scheint noch einen Trainingsrückstand zu haben ;-).

Training auf der Galsterbergalm

img-20161210-wa0000

12.12.2016; Die Kaderläufer des SK Union West Wien Dlouhy trainierten vier Tage unter der Anleitung von Sebastian bei perfekten Verhältnissen auf der Vorderkar-Piste am Galsterberg:

Trainingskurs 4: Ramsau/Hochwurzen

pano_20161203_083355

04.12.2016; Zwei perfekte Slalom-Trainingstage auf der Hochwurzen, nachmittags freies Schifahren auf der Reiteralm und der Planai. Wie alle Herbstkurse perfekt organisiert von Joe und Claudia Rieger – vielen Dank dafür!

3. Herbstrainingslager Ramsau/Planai/Hochwurzen

Ein paar Eindrücke von 2 erfolgreichen Trainingstagen:

 

2. Herbsttrainingslager auf dem Kitzsteinhorn

Diesesmal waren leider nur wenige Teilnehmer dabei. Am ersten Tag spielte uns das Wetter einen Streich. Dichter Schneefall und wenig Sicht ließen stangengebundenes Training nicht zu. Wir nützten jedoch die guten Schneeverhältnisse zum Freifahren. Am Sonntag konnten waren gute Verhältnisse für ein Slalomtraining. Die Rennläufer, die auch Montag und Dienstag Zeit hatten wurden mit Sonnenschein und perfekten Bedingungen für das RTL-Training belohnt.

1. Herbsttrainingslager am Kitzsteinhorn

Nach 2 Tagen Nebel wurden wir mit Sonnenschein belohnt. Das Training war sehr erfolgreich, wurde aber leider durch den schweren Sturz von Felix überschattet.

Wir wünschen Felix Pürstl alles Gute auf dem Weg der Genesung und freuen uns auf sein Comeback.

Besonderer Dank gilt unserem Fotografen Florian Schrötter für seine sensationellen Aufnahmen.